Praxis  für Naturheilkunde Giuseppe Notario   
 
 
  Naturheilpraktiker NVS/SPAK
       
      Bioresonanz
         
         
 
 

Bioresonanz-Messung (Vitaldatenmessung)

Ohne Blutentnahme, ohne Strahlenbelastung und mit minimalem Zeitaufwand erhalten Sie nach nur einer einzigen Bioresonanz-Messung über 240 Gesundheitsinformationen aus 39 Bereichen.

Dazu gehören unter anderem:

  • Vitalstoff-Analsyse (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, usw....)
  • Schwermetall-Belastungen, Rückstände von Pestiziden
  • Zucker- und Cholesterin-Werte
  • Knochendichte, Osteoporose- und Rheuma-Werte
  • Funktion von Leber, Bauchspeicheldrüse, Verdauungssystem, Lunge, Nieren, Hirnnerven, Schilddrüse
  • Herz-Kreislauf-System
  • Allgemeiner körperlicher Zustand

 

 

Die Bioresonanz-Messung wird im Rahmen eines Bio-Check-Up durchgeführt und dient dann als Grundlage für persönliche Entscheidungen zum Lebensstil (z.B. Essverhalten) wie auch für eine Gesundheitsberatung bis hin zu therapeutischen Massnahmen die ich für Sie individuell erarbeite.

Nach einigen Wochen oder Monaten werden, durch eine erneute Messung, die neuen Werte mit den ursprünglichen Werten verglichen und so die Entwicklung verdeutlicht.

 

Was ist Bioresonanz und wie funktioniert es?

Die Bioresonanztherapie ist ein biophysikalisches Regulationsverfahren, das mit Schwingungen bzw. Information arbeitet. Die verwendeten Informationen stammen einerseits aus den elektromagnetischen Schwingungsfeldern des behandelten Körpers (körpereigene Signale), andererseits werden auch ergänzende Therapiesignale verwendet (Schwingungen von Farben, Edelsteinen, Tönen, Medikamenten usw.).

Diese Signale werden aufgrund einer genauen individuellen Diagnostik an die Erfordernisse des zu behandelnden Organismus angepasst. Blockierte Regulationsmechanismen beginnen wieder zu funktionieren, weil der Körper die Therapiesignale als „eigene Sprache“ erkennt und die Informationen für sich nutzen kann.

Die Methode eignet sich für alle Krankheiten, bei denen körpereigene Regulationsmechanismen nicht mehr richtig funktionieren

Anwendungsgebiete: Allergien, Asthma, Hauterkrankungen, Immunschwäche, Mykosen, Organerkrankungen, Schmerzzustände aller Art, Rheumatischer Formenkreis, toxische, virale und bakterielle Belastungen, Wirbelsäulen- und Gelenkserkrankungen, usw..

 

Zurück

       
     

© 2010 by Giuseppe Notario, letzte Aktualisierung 29.11.2017